Liebe Eltern und Erziehungsberechtige,

ich möchte mich und die Tätigkeit der Jugendsozialarbeit (JaS) zu Beginn des Schuljahres 2021/22 (erneut) bei Ihnen vorstellen und freue mich darauf Sie kennenzulernen.

Mein Name ist Jutta Pechmann und ich bin seit 2016 an der Schule als JaS tätig. Im Auftrag der AWO Oberbayern e.V. bin ich Ansprechpartnerin für Schüler*innen, Eltern, Lehrer*innen und andere Institutionen an der Schule. Ich arbeite als Sozialpädagogin direkt an der Schule und bin in der Regel Dienstag – Freitag von 8:00 bis 13:30 Uhr erreichbar.

Jugendsozialarbeit an Schulen ist ein Beratungs- und Unterstützungsangebot der Jugendhilfe und versteht sich als Schnittstelle zwischen Familie, Schule und Jugendhilfe.

Das Beratungsangebot der Jugendsozialarbeit an Schulen ist freiwillig und kostenlos und die Inhalte der Gespräche unterliegen der Schweigepflicht im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben.

Für Schüler*Innen

Jugendsozialarbeit….

  • hat ein offenes Ohr für Sorgen oder Nöte.
  • hört zu, lacht mit, nimmt ernst, tröstet, unterstützt, motiviert und begleitet.
  • unterstützt bei Problemen in der Schule, mit Mitschüler*innen, im Freundeskreis oder in der Familie.
  • sucht gemeinsam mit dem Kind nach Lösungen oder zeigt Wege zur Bewältigung auf.

Für Eltern und Erziehungsberechtige

Jugendsozialarbeit…

  • kann helfen, wenn Sie sich Sorgen um Ihr Kind machen oder einen Ansprechpartner bei familiären, erzieherischen oder schulischen Schwierigkeiten Ihres Kindes suchen.
  • entwickelt mit Ihnen Lösungen und unterstützt bei Krisen.
  • kann zwischen Schule, Ihrem Kind und Ihnen als neutraler Vermittler auftreten.

Sie können gerne mit mir telefonisch, per E-Mail oder persönlich Kontakt aufnehmen und wir vereinbaren einen Termin.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Kind einen guten Start zum Schuljahresanfang und freue mich, Ihnen bei Bedarf als Ansprechpartnerin zur Verfügung zu stehen!

Ihre Jutta Pechmann

jutta.pechmann@awo-obb.de
08171-9987919